Klarheit – ein Benefit im Coaching für Führungskräfte

Leiten-Führen-Managen-Modell
Führungsfunktionen im Coaching für Führungskräfte

Visualisieren, Moderieren, Facilitator Sein, Repräsentieren und all die anderen Führungsfunktionen, die je nach Führungskultur und Führungsrolle dazu kommen.

„Die wichtigste Führungsaufgabe ist Kommunizieren.“
Die wichtigsten Tools für die Erfüllung dieser Aufgabe sind das individuelle Führungsmindset und die Führungskompetenzen, hier insbesondere die sozialen und emotionalen Kompetenzen, aber auch methodische z.B. für wertschätzendes, konstruktives Feedback, aktives Zuhören oder Fragetechniken.

Führung

Modell der Führung in Unternehmen und Organisationen
eine Landkarte im Coaching für Führungskräfte

„Das habe ich doch deutlich kommuniziert.“ Das häufige Missverständnis von Kommunizieren und Informieren und viele andere Missverständnisse, Vorstellungen, Rollenbildern, … ganz individuell auf den Punkt gebracht.

Die Erstberatung dient dem Kennenlernen, der Vorstellung des Coaching-Anliegens und der Auftragsklärung. Sie findet i.d.R. online statt.

Führungsaufgaben im Coaching für Führungskräfte

Führungskräfte Coaching – Impulse für führende Menschen

Change Management ist eine Führungsaufgabe und die ist, wie es der Name schon sagt, Teil der Führungsfunktion Managen. Die nachstehenden Inhalte sind potentielle Bestandteile im Coaching für Führungskräfte.

  • Zielbildung
  • Situationsanalyse
  • Reflexion von Annahmen, z.B. linearer Trends
  • Betrachtung zeitverzögerter Wirkungen, z.B. die Abstoßungsreaktionen nach Einführung geänderter Prozesse oder rationaler und emotionaler Akzeptanz
  • Reflexion der Schwerpunktbildung, Tendenz zur Suche linearer, kausaler Ursache-Wirkungs-Mechanismen und Korrelationen
  • Konfrontation des „plantreuen Denkens, Kontrollierens und Handelns“ mit Reagieren und Steuern auf Sicht oder nach Plan
  • Einbeziehung alternativer Perspektiven, Wirkungen, Veränderungsstrategien und Lösungsansätze
  • Konfrontation von Dominanz, Machtwörtern oder anderer gewaltsamer Lösungsversuche

Selbstreflexion als Führungsaufgabe und emotionale Kompetenz

Für die Gewährleistung von persönlichem Wachstum setze ich die Transaktionsanalyse 3.0 ein, so dass eine anerkannte, humanistische, psychologische Methode und ein zertifizierter Coach zum Einsatz kommen.

Projektmanagement ist eine weitere Führungsaufgabe in der Führungsfunktion Managen, so dass auch diesen Inhalten im Coaching für Führungskräfte Aufmerksamkeit geschenkt wird.

  • Individuelle Prozessbegleitung durch Einbringung von Wissen, Methoden mit geschützten Übungs- und Erfahrungsräumen
  • Wissensnavigation, Best Practice, Schaffung von Expertise und Unterstützung für Experten
  • Prozessarchitektur, Führung, Rollen, Organisation, Schnittstellen, …
  • Kommunikation, um Interessen zu verhandeln, Krisen zu bewältigen, neue Wege anzusprechen
  • Methoden, Techniken und Tools aus klassischen, hybriden oder agilen Ansätzen und der systemischen Organisationsentwicklung
  • Katalyse und Initiierung von mentalen Veränderungsprozessen
  • Soziale Beziehungen und Emotionen einbeziehen, Konfrontation von Vermeidungsstrategien, Veränderungsblockaden und Widerständen
  • Moderation in Abstimmungs- und Entscheidungsprozessen, Konfliktsituationen
  • Förderung der Teamentwicklung
  • Konkrete, systemische Beratung zu aktuellen Anliegen, wie Erstellung des Projektauftrags mit (externen) Stakeholdern, Vorbereitung spezieller Workshops, Mitarbeiterveranstaltungen, Meetings, …
Agiles Führen, Führung, agilität

Agilität, agile, hybride Methoden, New Work, Arbeit 4.0, digitale Revolution, Nachhaltigkeit, Diversität und Inklusion sind aktuelle Buzzwords unserer Zeit, die Organisation, Führung und Menschen im beruflichen wie im privaten Umfeld beeinflussen. Im Coaching für Führungskräfte gibt es daher auch Inhalte, die Methoden wie Scrum, Thinking Environment, Kanban, Lean Management / Development, Design Thinking, Effectuation / Entrepreneurship, Gesund FührenSinnorientiert Führen, Soziokratie 3.0, Mindfull Leadership, … entspringen, insbesondere:

  • Agile Ziele
  • Agile Prinzipien
  • Agile Organisationen
  • Agile Teams
  • Agile Unternehmen
  • Agile Werte
  • Agile Werkzeuge
  • Agiles Mindset
  • Agiles Führen

Deine Ernte!

  • gute Perspektiven auf den Eisberg über und unter der Wasseroberfläche
  • besseres Verständnis für individuell wahrgenommene Realitäten / Konflikte
  • neue Balance zwischen Deinen unternehmerischen, beruflichen und privaten Welten (Work-Life-Balance)
  • den geschützten Raum und die Zeit zum Verbessern Deiner persönlichen Handlungskompetenz
  • das Fördern von Selbstreflexion, Selbstwahrnehmung, Selbstbewusstsein, Selbstwertgefühl und Selbstverantwortung.
  • die tolle Möglichkeit zum erfahrungsorientierten und problemorientierten Lernen
  • die spannende Möglichkeit neue Verhaltensweisen zu erproben
  • einen ergebnisoffenen, individuellen Prozess, der auf Freiwilligkeit beruht
  • Persönlichkeitsentwicklung

In der Erstberatung (↑) legen wir die Basis für einen individuellen Coachingprozess. Das Führungskräfte Coaching erstreckt sich in der Regel über 20 Stunden in 5 bis 10 Terminen. Die einzelnen Termine umfassen meist 2 bis 4 Stunden und finden im monatlichen Rhythmus statt. Ein zusätzlicher Review-Termin nach 3 oder 6 Monaten rundet den Prozess ab.

coaching für führungskräfte, führungskräfte coaching, chancen navigator, michael bone, #chancennavigator

Coaching ist kein geschützter Begriff, so dass ich mich hier von Training oder Unternehmens­beratung im Sinne von Expertenberatung abgrenze. Als Coach bin ich auch kein Therapeut oder Schattenmanager. Manager-/in, Führungskraft und Vorgesetzte-/r bist Du.

Eine gelingende Coachee-Coach-Beziehung ist durch Augenhöhe, gegenseitige Wertschätzung und Respekt gekennzeichnet. Im Coaching für Führungskräfte kommt es zu Momenten der Erkenntnis, die zu Veränderungen führen und im positiven Sinne ent-täuschend sein können.