Agi­li­tät

– Auf gro­ße Fahrt in die agi­le Welt ge­hen –

Agi­li­tät, di­gi­ta­le Trans­for­ma­ti­on / Di­gi­ta­li­sie­rung, New Work sind Buzz­words un­se­rer Zeit in der di­gi­ta­len Re­vo­lu­ti­on als ge­samt­ge­sell­schaft­li­chem Wan­del. #chan­cen­na­vi­ga­tor be­wegt sich in der agi­len Welt und nimmt Dich (#ger­ne­per­du) mit auf ei­ni­ge In­seln 🏖 🏝. Hash­tags und Emo­jis sind da­bei zwei In­sel im All­tags­le­ben, die schnell mit den so­zia­len Netz­wer­ken 🕸 ver­bun­den wer­den. Hast Du wei­te­re Ide­en, tei­le mir Dei­ne Ide­en 💡mit.

Der Link führt in eine Gruppe. Trete der Gruppe bei und schreibe eine Nachricht oder eine persönliche Nachricht an den Admin (mich). Al­ter­na­tiv ist ei­ne Kom­mu­ni­ka­ti­on via Te­le­fon (‭+49 171 9875254‬), Mes­sen­ger (z.B. Sig­nal), Vi­de­o­te­le­fo­nie (z.B. FaceTime), Vi­de­o­kon­fe­renz­sys­te­me (z.B. Zoom), Kon­takt­for­mu­lar oder on­si­te (Vor­ort, in Prä­senz) mög­lich.

Di­gi­ta­le Trans­for­ma­ti­on

Di­gi­ta­le Trans­for­ma­ti­on wird häu­fig rein als Di­gi­ta­li­sie­rung ver­stan­den. Di­gi­ta­le Trans­for­ma­ti­on ist je­doch die Fort­füh­rung der in­dus­tri­el­len Re­vo­lu­ti­on mit den Schrit­ten künst­li­che In­tel­li­genz, Di­gi­ta­li­sie­rung, Au­to­ma­ti­sie­rung / Ro­bo­ti­sie­rung, Ma­schi­ni­sie­rung, Me­cha­ni­sie­rung der Ar­beit. Al­ler­dings ist Ar­beit wie­der nur ei­ne Teil­per­spek­ti­ve, denn es gibt e-Lear­ning, e-Go­ver­ment, …, di­gi­ta­le (on­li­ne) Ver­triebs­we­ge bis zur di­gi­ta­len Kunst bei Beet­ho­ven X – The AI Pro­ject: Er­le­be Beet­ho­vens 10. Sin­fo­nie.

New Work

New Work, Neu­es Ar­bei­ten, Ar­beit 4.0 sind Be­grif­fe für ei­ne Um­ge­stal­tung und Neu­de­fi­ni­tio­n von Ar­beit, je­doch be­zieht sich Ar­beit nicht mehr al­lei­ne auf den in­dus­tri­el­len Be­reich, son­dern ge­samt­ge­sell­schaft­lich auf al­le Ar­beits­be­rei­che. Es schließt neue Ar­beits­mo­del­le und Ar­beits­for­men ein, wo­zu auch das co­ro­na­be­ding­te Ho­me­of­fi­ce ge­hört. Der Bei­trag „We­ni­ger ar­be­iten – wie wol­len wir le­ben“ vom SWR bei YouTube zeigt hier ei­ni­ge Fa­cet­ten, z.B. mit neu­en Ar­beits­zeit­mo­del­len im Ge­sund­heits­we­sen.

Agi­li­tät

Agi­li­tät ba­siert auf kol­lek­ti­ver In­tui­ti­on und an­de­ren mensch­li­chen oder in­di­vi­du­el­len Po­ten­tia­len in Ver­trau­ens­kul­tu­ren, um dem schnel­len Wan­del und der Un­si­cher­heit in der VUCA-Welt zu be­geg­nen. Agi­li­tät be­deu­tet da­her in kur­zen Zeit­zyk­len ge­setz­te Zie­le oder Pro­zes­se zu über­prü­fen und zu ver­bes­sern oder mit Wer­ten und Prin­zi­pi­en ei­nen Weg zu fin­den, die In­ten­ti­on, das ge­mein­sa­me Bild mit Le­ben zu füll­en. „Auf Sicht tun“ statt „auf lan­ge Sicht pla­nen“ be­schreibt die Hal­tun­gen in der Agi­li­tät.

Agi­li­tät mit agi­lem Drei­klang

Der agi­le Drei­klang be­steht an der Ba­sis aus den agi­len Wer­ten. Die agi­len Wer­te füh­ren zu agi­len Prin­zi­pi­en, die in Kom­mu­ni­ka­ti­on und Ver­hal­ten sicht­bar und ge­lebt wer­den. Aus die­sem Grun­de wer­den agi­le Werk­zeu­ge / Tools ent­wi­ckelt und ein­ge­setzt, denn die Sicht­bar­keit und die ge­leb­te Au­then­ti­zi­tät im Han­deln und Tun wird durch die agi­len Werk­zeu­ge er­höht. In der Agi­li­tät und da­rauf auf­bau­en­den Me­tho­den, Or­ga­ni­sa­ti­ons­mo­del­len u. dgl. fin­den sich da­her agi­le Wer­te, agi­le Prin­zi­pi­en und agi­le Werk­zeu­ge.

agile werte, agilität

Agi­le Wer­te

Agil­e Wer­te va­ri­ie­ren im Wort­laut zwi­schen den ver­schie­de­nen Me­tho­den und den­noch gibt es Ge­mein­sam­kei­ten, z.B. #ver­trau­en, #res­pekt, #mut, #lie­be.

agile prinzipien, auf sicht, augenhöhe, timeboxing, agilität, #chancennaviagtor, chancen navigator, michael bone

Agi­le Prin­zi­pi­en

Agi­le Prin­zi­pi­en sind die Leit­plan­ken der agi­len Wer­te bzw. der­en Weg­wei­ser. Ist die Si­tua­ti­on un­be­kannt oder vo­la­til er­set­zen die agi­len Prin­zi­pi­en die Zie­le.

agile werkzeuge, agilität, agile zwiebel, #chancennavigator, chancen navigator, michael bone

Agi­le Werk­zeu­ge

Die agi­le Zwie­bel ist ein agi­les Werk­zeug und be­schreibt das Er­for­der­nis der kul­tu­rel­len Or­ga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung für ei­ne hö­he­re Wirk­sam­keit der Agi­li­tät.

Agi­li­tät di­gi­ta­le Trans­for­ma­ti­on New Work

Ver­än­de­rungs­an­läs­se

beratung, chancen navigator, michael bone, #chancennavigator, business coaching düsseldorf, führungsaufgaben, organisationsentwicklung, agilität, führungskräfte coaching, executive coaching, projektmanagement, reorganisation, entrepreneurship, agiles mindset, unternehmensberatung düsseldorf, unternehmensstrategie, unternehmensentwicklung, change management

Wel­ches der 2 Be­ra­tungs­for­ma­te ist das Rich­ti­ge?

Je­des der drei Buzz­words ist ein Ver­än­de­rungs­an­lass in sich und meist ge­hen ver­schie­de­ne As­pek­te aus zwei oder drei Buzz­words gleich­zei­tig in ei­nen Ver­än­der­ungs­pro­zess ein. Bes­tes und für je­den nach­voll­zieh­ba­res Bei­spiel ist die Ho­me­of­fi­ce-Pflicht im Co­ro­na-Lock­down. Hier gin­gen New Work und di­gi­ta­le Trans­for­ma­ti­on Hand in Hand. Bei man­chen Agi­lis­t*in­nen hör­te ich im Lock­down, dass sie ger­ne wie­der agil ar­bei­ten wür­den, was häu­fig für co-crea­tiv und mit an­de­ren im di­rek­ten Aus­tausch stand. Mi­ro, Mu­ral, Con­cept­board, Pad­let, Teams, Sha­re­Point und Co. zo­gen hier­für als Soft­wa­re zur Un­ter­stüt­zung der on­li­ne Kol­la­bo­ra­ti­on ins Ar­beits­le­ben ein. So­mit sind vie­le schon über „use agi­le“ hi­naus und im „do agi­le“ an­ge­kom­men. Es schlie­ßen sich die Stu­fen „be agi­le“ und „li­ve agi­le“ (siehe Was­ser­fall, hy­bri­des und agi­les Pro­jekt­ma­na­ge­ment – drei In­seln?) an.

Im Sin­ne von Un­ter­neh­mens­ent­wick­lung, Ver­wal­tungs­ent­wick­lung oder Or­ga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung bleibt al­so noch et­was zu tun. Agi­le Coa­ches sind häu­fig in die­sen Ver­än­de­rungs­pro­zes­sen an­zu­tref­fen und er­set­zen Chan­ge Agents oder Mul­ti­pli­ka­to­r*in­nen. Oft be­glei­te ich selbst als agi­le Coach oder Füh­rungs­kräf­te Coach die­se Ver­än­de­rungs­pro­zes­se und stel­le häu­fig fest, dass Or­ga­ni­sa­ti­ons­be­ra­tung ei­nen zu­sätz­li­chen Mehr­wert für den Chan­ge oder das Pro­jekt bringt.

Um­fang­rei­che­re Chan­ge­pro­zes­se sind Ent­fal­tung ei­nes agi­len Mind­sets, die In­te­gra­ti­on der Scrum­ethik in die Kul­tur oder des agi­len Werts Res­pekt.