Ent­wick­lungs­story von Mi­cha­el Bo­ne

Trau Dich Profilbild Michael Bone

Mi­cha­el Bo­ne #chan­cen­na­vi­ga­tor darfst Du ger­ne im Sin­ne von #ger­ne­per­du an­spre­chen.

#au­gen­hö­he ist bei Mi­cha­el Bo­ne ein zen­tra­les Prin­zip.

Mein Weg zur Un­ter­neh­mens­be­ra­tung und zum Bu­si­ness Coa­ch­ing in Düs­sel­dorf:

In der Ju­gend be­geis­ter­te ich mich für die Psy­cho­lo­gie und die Na­tur. Für das Stu­di­um ent­schied ich mich für die Na­tur und die tech­ni­sche Aus­prä­gung. Ich stu­dier­te „Lan­des­kul­tur und Um­welt­schutz“ und wur­de Di­plom-In­ge­ni­eur. Ich spe­zia­li­sier­te mich auf den Bau von Ab­fall­be­hand­lungs­an­la­gen und Ab­was­ser­be­hand­lungs­an­la­gen. Sprich Pro­jek­te ge­hör­ten von An­fang an zu mei­ner Ar­beits­welt.

Ich lern­te je­doch schnell, dass Pro­jek­te funk­tio­nie­ren, wenn Men­schen zu­sam­men­ar­bei­ten, und dass sie nicht funk­tio­nie­ren, wenn Men­schen nicht zu­sam­men­ar­bei­ten. Das biss­chen Tech­nik ist zwar manch­mal ner­vig, brach­te die Pro­jek­te je­doch meist nicht in gra­vie­ren­de Schräg­la­ge oder zum Schei­tern. Ich zer­ti­fi­zier­te mich des­halb schon 2005 im Pro­jekt­ma­na­ge­ment. Wich­tig war mir, dass 1/4 des Lehr­ma­te­ri­als der so­zia­len Kom­pe­tenz ge­wid­met war. Mei­ne per­sön­li­chen Er­fah­run­gen aus zwei In­sol­ven­zen mei­ner Ar­beit­ge­ber ta­ten ihr üb­ri­ges da­zu. Die Er­fah­rung brach­te es mit sich, dass mich zum ei­nen im­mer mehr Men­schen, um Rat ba­ten. Zum an­de­ren woll­ten im­mer mehr Kun­den ei­nen Pro­jekt­steue­rer, der die Men­schen bei den Kun­den be­fä­hig­te, das Pro­jekt­ma­na­ge­ment und das Chan­ge Ma­na­ge­ment suk­zes­si­ve selbst zu über­neh­men.

Mei­ne Rol­le än­der­te sich teil­wei­se und ich lehr­te und coach­te Men­schen im Pro­jekt­ma­na­ge­ment und Chan­ge Ma­na­ge­ment. Ich wurde mehr und mehr Be­ra­ter und Kon­flikt­ma­na­ger, wenn die Bord­mit­tel der Kun­den nicht mehr aus­reich­ten. Mit wachs­en­der tech­ni­scher Ex­per­ti­se und an­ge­eig­ne­ten ju­ris­ti­schen Kennt­nis­sen ver­han­del­te ich auch au­ßer­ge­richt­li­che Ver­glei­che.

Macht­ein­grif­fe als letz­tes Mit­tel oder auch als „nor­ma­les po­li­ti­sches Ver­hal­ten“ lern­te ich eben­falls ken­nen. In Sum­me brach­te mich die­se Ent­wick­lung in ei­nen Eng­pass und so­mit zu mei­nem Tief­punkt im Win­ter 2010.

Mei­ne Re­si­li­enz rich­te­te mich wie­der auf und ich woll­te Ver­än­de­run­gen. Na­he­lie­gen­de Ver­än­de­run­gen wa­ren ho­ri­zon­ta­le Ent­wick­lun­gen in die Fach­lich­keit, in Füh­rungs­auf­ga­ben und in die Or­ga­ni­sa­ti­ons­pro­jek­te bzw. Chan­ge-Pro­jek­te. Letz­te­re brach­ten mich dann auf die Trans­ak­ti­ons­ana­ly­se zu­rück, die mich als Ju­gend­li­cher schon aus der psy­cho­ana­ly­ti­schen Sicht fas­zi­nier­te.

Ich stieg in die zer­ti­fi­zier­ten, sys­te­mi­schen Aus­bil­dun­gen zur Or­ga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung, zum Coa­ch­ing und zur Trans­ak­ti­ons­ana­ly­se ein. Das Tol­le für mich war, dass mei­ne selbst ent­wickel­te Ar­beits­wei­se und Denk­wei­se sehr gut zu den An­sät­zen pass­te. Die­se An­sät­ze aus den Aus­bil­dun­gen konn­te ich auch wun­der­bar mit den An­sät­zen aus der Agi­li­tät und dem agi­len Mind­set ver­knüp­fen. Ich woll­te im­mer mehr und schließ­lich än­der­te und ent­wi­ckel­te sich mei­ne pri­va­te Welt, mei­ne be­ruf­li­che Welt und mei­ne or­ga­ni­sa­to­ri­sche Welt Schritt für Schritt, was mich zum Chan­cen Na­vi­ga­tor macht.

Be­ruf­li­che Er­fah­run­gen

Seit 08/2014 Selbst­stän­di­ger Frei­be­ruf­ler
Chan­cen Na­vi­ga­tor Mi­cha­el Bo­ne, Düs­sel­dorf
Tä­tig­kei­ten in der DACH-Re­gi­on: Be­ra­tung, Coa­ch­ing, Se­mi­na­re, Work­shops und Im­pul­se

Seit 09/2016 Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner
Füh­rungs­kräf­te- & Or­ga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung Ni­ko­la Al­berts, Köln
Tä­tig­kei­ten in der DACH-Re­gi­on: agi­le, hy­bri­de, klas­si­sche Se­mi­na­re im Pro­jekt­ma­na­ge­ment, HSE-Kul­tur­wan­del, agi­le Coa­ch­ing, Füh­rungs­kräf­te Coa­ch­ing, Work­shops

Seit 10/2015 Do­zent und Coach als frei­er Mit­ar­bei­ter
Aka­de­mie Mont-Ce­nis, Her­ne

04/2015 – 12/2019 Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner
kick: Con­sul­ting GmbH, Lad­ber­gen
Tä­tig­kei­ten in der DACH-Re­gi­on: agi­le, hy­bri­de, klas­si­sche Se­mi­na­re im Pro­jekt­ma­na­ge­ment, Work­shops, Bu­si­ness Coa­ch­ing

10/2016 – 03/2018 Lehr­be­auf­trag­ter der Hoch­schu­le Mitt­wei­da
Eu­ro­pä­ische Me­di­en- und Bu­si­ness-Aka­de­mie, Düs­sel­dorf für Pro­jekt­ma­na­ge­ment-Mo­du­le in ver­schie­de­nen Stu­di­en­gän­gen

09/2013 – 02/2014 Be­triebs­lei­ter
Ber­gisch-Rhei­ni­scher Was­ser­ver­band, Haan

07/2006 – 08/2013 Pro­jekt­lei­ter, Be­ra­ter, Trai­ner, Spea­ker, Au­tor, Soft­wa­re­ent­wick­lung inkl. Roll-Out beim Kun­den
Kom­mu­nal­Agen­tur­NRW GmbH, Düs­sel­dorf

09/2004 – 06/2006 Pro­jekt­lei­ter und Pro­jekt­in­ge­ni­eur
We­ber-In­ge­ni­eu­re GmbH, Pforz­heim (bis 11/2005 wa­ve GmbH, Stutt­gart)

11/2001 – 03/2004 Kom­mis­sa­ri­scher Pro­jekt­lei­ter und Pro­jekt­in­ge­ni­eur
far­ma­tic bio­tech en­er­gy ag, Nor­torf

Qua­li­fi­ka­tio­nen und Zer­ti­fi­ka­te von Mi­cha­el Bo­ne

Seit 09/2019 Coach DGTA
Aus­bil­dung mit DGTA-Zer­ti­fi­kat

Seit 06/2015 Trans­ak­ti­ons­ana­ly­ti­scher Be­ra­ter
Aus­bil­dung mit DGTA-Zer­ti­fi­kat

Seit 03/2015 Or­ga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung auf Ba­sis sys­te­mi­scher Trans­ak­ti­ons­ana­ly­se
Aus­bil­dung mit DGTA-Zer­ti­fi­kat

Seit 03/2015 Coach auf Ba­sis sys­te­mi­scher Trans­ak­ti­ons­ana­ly­se
Aus­bil­dung mit DGTA-Zer­ti­fi­kat

Seit 07/2005 Zer­ti­fi­zier­ter Pro­jekt­ma­na­ge­ment-Fach­mann (RKW/GPM)
Lehr­gang mit Ab­schluss (ent­spricht IPMA Level D)

Siegel TA Coach
Siegel TA-Berater

Stu­di­um und Ab­schluss von Mi­cha­el Bo­ne

10/1995 – 11/2001 Stu­di­um „Lan­des­kul­tur und Um­welt­schutz“
Uni­ver­si­tät Ros­tock, Ros­tock

Schwer­punk­te: Was­ser­schaft und Ab­fall­wirt­schaft

Di­plom­ar­beits­the­ma: Tren­nung von Gül­le-Sand-Ge­mi­schen durch Ein­brin­gung von Vi­bra­tio­nen

Abschluss: Di­plom­in­ge­ni­eur für Lan­des­kul­tur und Um­welt­schutz

Ver­öf­fent­li­chun­gen von Mi­cha­el Bo­ne

Bo­ne, M. (2022) In Iris Fass­ben­der, Bet­ti­na Hein­rich, El­ke Kau­ka (Hrsg.), Be­geg­nun­gen – Res­pekt und To­le­ranz für ein fried­vol­les Mit­ei­nan­der. Len­ge­rich: Pabst Scien­ce Pub­li­shers, Print ISBN 978-3-95853-763-7, E-Book ISBN 978-3-95853-764-4

Bo­ne, M. (2012). Nach­hal­ti­ge Kon­zep­te zur Be­herr­schung der kal­ku­la­to­ri­schen Kos­ten. KA – Kor­res­pon­denz Ab­was­ser, Ab­fall, 6/12, 563 – 568.