Die Beratung mit 4 oder 3 + 1 Beratungsformaten

Die Beratung umfasst 4 Lösungen für Ihre Organisationsentwicklung (OE) und Unternehmensentwicklung. Die Beratung ist für Unternehmen, Konzerne, Verwaltungen inkl. deren Betriebe, AöR’s und andere Organisationen in Veränderungssituationen konzipiert. 3 Lösungen in der Beratung wenden ausschließlich kommunikations- und interventionsorientierte Ansätze an. Managementberatung als 4. Format in der Beratung umfasst zusätzlich das Interimsmanagement.

Im Wesentlichen geht es in der Beratung um das Betrachten und Verändern von Elementen wie (agile) Managementmethoden, Führungsaufgaben, Kultur, Mindset oder Mitgliedern in Ihrer Organisation. Manche Ihrer Vorhaben betreffen das komplette Unternehmen, andere lediglich organisatorische Teileinheiten wie z.B. Abteilungen. Grundsätzlich werden Unternehmen und alle anderen Organisationen in der Beratung als soziale Systeme betrachtet, so dass hier Beratungsleistungen zum Lösen Ihrer Bootlenecks als Entscheider mit Führungsaufgaben oder Unternehmensentwickler / Organisationsentwickler vorgestellt werden. Die Beratung zum Erkennen, Sortieren und Neuzusammenfügen der Segmente in Ihrer Organisation gliedert sich in Transformationsberatung, Strategieberatung, Organisationsberatung und bereits erwähnte Managementberatung.

Beratung, Organisationsentwicklung, Agilität, Projektmanagement, Reorganisation, Entrepreneurship, agiles Mindset, Unternehmensberatung Düsseldorf, Unternehmensstrategie, Unternehmensentwicklung, Change Management, Chancen Navigator, Michael Bone, Lösungen, Loesungen, Beratung, Seminare, Workshops, Transformationsberatung, Strategieberatung, Organisationsberatung, Managmentberatung

Transformationsberatung

Transformationsberatung ist die Begleitung von länger andauernden, tiefgreifenden Veränderungsprozessen. Ich begleite Sie in diesem Format als Berater und ggf. als Coach oder Trainer. Ich bringe Projektmanagement, Change Management, Agilität und Erfahrung in Ihre Veränderungen ein.

Strategieberatung

Strategieberatung ist die Vorbereitung von Veränderungsprozessen oder tiefgreifenden Transformationen. Sie ist ein kommunikations- und interventionsorientiertes Beratungsformat, welches Projektmanagement, Change Management, Agilität und Erfahrung in Ihre Veränderungen bringt.

Organisationsberatung

Organisationsberatung schafft einzelne Lösungen durch die organisatorische Beratung zu Prozessen, Ressourcen, Rollen, Funktionen und Strukturen, zum Verändern der Anatomie der Organisation. Diese Beratung umfasst auch Personalentwicklung, Teamentwicklung oder die Begleitung von Konflikten.

Managementberatung

In dieser Beratung bin ich Ihre temporäre personelle Ressource zum Führen, Managen und Leiten in den länger andauernden Veränderungsprozessen. Wie beim Interimmanagement kann die Beratung das Vorleben eines anderen Mindsets, neuen Change Managements oder Projektmanagements beinhalten.

Allgemeines Vorgehen in der Beratung und in den 4 Beratungsformaten

Die agile, systemische Organisationsentwicklung ist ein kommunikations- und interventionsorientierter Ansatz, den ich in allen Beratungsformaten für Unternehmen und Organisationen einsetze. Organisationsentwicklung umfasst hier auch die Unternehmensentwicklung und die Unternehmensstrategie. Selbst bei reiner Managementberatung z.B. im Projektmanagement integriere ich diesen Ansatz, da insbesondere klassisches Projektmanagement bei den sozialen, emotionalen und systemischen Kompetenzen ergänzt werden kann. Die konkrete Ausgestaltung der Beratung orientiert sich an Ihrer Organisation, den Mitgliedern und anderen Betroffenen, Ihrem Anliegen / Anlass und der Ausgangslage.

Die Ausgangssituation für die Beratung wird in Einzel-, Gruppengesprächen oder Arbeitsklausuren / Workshops mit Ihnen und Ihren Organisationsmitgliedern geklärt.

Siegel TA-Berater

Spezifisch für Ihre Organisation erstellte Fragebögen können dabei als Grundlage der Beratung dienen und sind Ihren Führungskräften eine Hilfe. Ihre Führungskräfte können bspw. mit der Durcharbeitung der Fragebögen in regulären Besprechungen einen größeren Beteiligtenkreis einbinden. „Fragebögen“ hört sich hier sehr klassisch an. Man kann mit offener Fragetechnik Menschen zum Geschichten erzählen animieren. Dies ist dann ein narrativer Ansatz, auch Storytelling genannt. Die Ergebnisse werden dann ausgewertet, vorgestellt und in Hypothesen oder Geschichten für den weiteren Prozess transferiert.

Dieses Vorgehen ist ein Bespiel für eine kurze Organisationsberatung mit lediglich 3 Terminen für Vorbereitungsworkshop, Veränderungsworkshop, Review-Workshop. Die Beratung kann auch in anderen Phasen einer Veränderung stattfinden.

Hören wir nicht nach dieser kurzen Organisationsberatung auf, werden das weitere Vorgehen und die weiteren Interventionen in der Beratung mit Ihnen besprochen. Hier gibt es ggf. mehrere Iterationen oder Wiederholungen des Beratungsprozesses für unterschiedliche Gruppen, die am Ende oder auch schon zwischendurch konsolidiert werden. Sprich es entstehen Vision, Anforderungen oder Handlungsziele für den nächsten Schritt. 

Nach dem die Vision und ggf. einzelne Anforderungen oder Handlungsziele stehen, wird das bisherige Ergebnis der Beratung umgesetzt. Für die Umsetzung sind i.d.R. besondere Change- oder Projektstrukturen erforderlich, die noch Bestandteil der Strategieberatung sind

Die Aufstellung der Change- oder Projektstrukturen bildet in der Strategieberatung den Abschluss der Beratung und den Kick-Off für Ihre weitere Umsetzung.

Geht die Beratung mit der Transformationsberatung oder der Managementberatung weiter, so werden Anforderungen und Handlungsziele ergänzt, um in die Planung und/oder Umsetzung sowie deren Vorbereitungen einzusteigen. Agile und klassische, tradierte Methoden haben hier unterschiedliche Herangehensweisen entwickelt, jedoch wurde das ja schon zuvor geklärt, so dass es nun um die Umsetzung geht. Dazu gehören weiterhin Workshops / Arbeitsklausuren und auch Seminare, Coaching, Expertenberatung oder andere Lieferanten als Dritte beauftragen, Controlling, Kommunikation und Information, … Außerdem gilt es die ganzen Änderungen in komplexen Vorhaben mit einfließen zu lassen und dennoch im Zielhafen anzukommen oder diesen halt vorher transparent zu ändern. Am Ende steht #ankommen, nicht nur bei der Beratung.

Das besondere bei Managementberatung ist, dass verschiedene Aufgaben oder ganze Rollen an mich delegiert werden und ich möglicherweise meine Nachfolgerin oder Nachfolger on the job einführe.

#ankommen ist der Zeitpunkt an dem auch Transforamtionsberatung oder Managementberatung den Abschluss der Beratung finden. Das #ankommen in der Transforamtionsberatung erfolgt jedoch später, denn nach tiefgreifenden Veränderungen bedarf es weiterer Handlungen für die Nachhaltigkeit, damit die Änderungen nicht zurückgedreht werden.

Anlässe für die Beratung

Veränderungen in Unternehmen und Organisationen resultieren aus verschiedenen Anlässen. Beispiele für diese Anlässe sind das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM), Arbeit 4.0, Führung im Wandel der VUCA-Welt / agilen Welt oder Digitalisierung. Weiterhin sind auch agile, digitale Transformationen Entwicklungsprozesse wie auch die Kulturentwicklung, Personalentwicklung oder Strukturentwicklung beschriebene Anlässe für OE-Prozesse. Organisationsentwicklungsprozesse (OE-Prozesse) werden in Unternehmen auch Teil der Unternehmensentwicklung verstanden. Sie resultieren aus kontinuierlichen Verbesserungsprozessen (KVP) / continuous improvement processes (CIP) oder anderen Aspekten wie lernende Organisation und Managementteilgebieten wie Qualitätsmanagement, Risikomanagement, Chancenmanagement oder Wissensmanagement.

Agile, digitale Transformation als Anlass der Beratung

Die frei gewordenen Kapazitäten bei der Ressource Personal aus den Effizienzsteigerungen werden unterschiedlich verwendet. In der Stadt Langenfeld wurden teilweise neue bürgerfreundliche Produkte angeboten oder das Rathaus an Samstagen geöffnet. An anderer Stelle ist man froh, wenn Effizienzsteigerung und Personal-Recruiting in den nächsten 10 Jahren die Lücke schließen können, die aus einer überalterten Belegschaft resultiert.

Diese Hoffnung ist auch ein Einstieg in die agile, digitale Transformation und in die Beratung. Zum einen wollen Unternehmen, Organisationen und somit auch Verwaltungen und Handwerksbetriebe junge Leute anlocken, um den Nachwuchs und die Nachfolge zu sichern. Zum anderen zeigt sich, in Langenfeld oder an der Universität Marburg, dass die agile, digitale Transformation die Qualität der Beziehungen unter Menschen verbessert, da diese Beziehungen durch die Digitalisierung von Administration, Controlling, … befreit werden. Es entsteht „Quality Time“ für Beratung, Coaching, Mentoring oder Tutoring. Diesen Rollenwechsel sieht die agile Transformation für Personen in der Menschenführung vor, insofern ist die digitale Transformation nicht von der agilen Transformation abtrennbar.

Ein weiterer Aspekt wird deutlich, der im Widerspruch zum Einstiegsgedanken bei der Ressource Personal steht. Die Effizienzsteigerung ist bei der agilen, digitalen Transformation nicht der eigentliche Punkt, sondern die Effektivität. Sprich, es werden Regelprozesse digitalisiert, so dass die Ressource Personal durch die Ressource Sachmittel ersetzt wird. Die Menschen werden sich demzufolge mehr den Anliegen und Vorfällen außerhalb der Regelprozesse widmen, also um die Ausnahmen, einmaligen Vorgänge und die Verbesserung von digitalisierten Prozessen. Gerade der letzte Punkt ist wichtig, da automatisierte Prozesse von der Maschinenseite her keinen eigenen Veränderungsimpuls haben. Dieser Impuls ist Menschen vorbehalten. Weitere Aspekte der Strategieberatung wie Legalität (rechtliche Korrektheit) und Legitimität (Akzeptanz von Kunden, Nutzern, Mitarbeitern, …) sind auch Bestandteil einer Transformation>, auch wenn diese Aspekte teilweise vernachlässigt oder erst spät im Transformationsprozess gesehen werden.

Es gibt darüber hinaus weitere Anlässe und Ziele für die Beratung und Veränderung. Von einzelnen Personen in ihrer Organisation werden diese Anlässe und Ziele als komplex und breit gestreut wahrgenommen oder werden aus der individuellen Perspektive auf einen Aspekt reduziert. Beides kann vom Beginnen abhalten, Sand ins Getriebe bringen oder ein Gelingen unwahrscheinlicher machen.

Kulturwandel / Kulturentwicklung als Anlass der Beratung

Sie meinen, nur noch von einer Besprechung in die nächste zu gehen und dass sich andere hierdurch ebenfalls belastet fühlen. Bei Ihnen entsteht der Wunsch, die Kommunikation in der Organisation und unter deren Mitgliedern zu verbessern.

Haben Sie als Führungskraft das Gefühl, dass mehr dahintersteckt, wenn einzelne Mitarbeiter regelmäßig bei Kleinigkeiten, um Ihre Zustimmung bitten, obwohl diese ansonsten gut und selbstständig arbeiten.

Wundern Sie sich, dass Konflikte in Ihrer Organisation von den höheren Führungsebenen als „Kindergarten” oder „Kämpfe um die Hackordnung im Hühnerstall” bezeichnet werden. In diesen Fällen ist neben Beratung auch Coaching eine Option.

Strukturentwicklung als Anlass der Beratung

Sie haben erkannt, dass in verschiedenen Organisationseinheiten dieselben Prozesse stattfinden und wollen diese zukünftig in einer zentralen Organisationseinheit / Shared Service bündeln, um Synergien zu aktivieren.

Vor dem Hintergrund einer möglichen Umsatzsteuerpflicht im Leistungsverkehr unter juristischen Personen öffentlichen Rechts ist die Rentabilität einzelner Konzerntöchter der Kommune nicht mehr gegeben, so dass Sie beschlossen haben, diese zu rekommunalisieren.

Sie haben mit Ihrer Organisationsabteilung beschlossen, den Hinweisen und Empfehlungen aus Berichten der Gemeindeprüfungsanstalt oder anderer Unternehmensberatungen zu folgen und diese im Sinne der systemischen Organisationsentwicklung und einer entsprechenden Beratung umzusetzen.

Personalentwicklung als Anlass der Beratung

Sie spüren bereits die Auswirkungen des Fachkräftemangels und des Demografischen Wandels und machen sich im strategischen Personalmanagement Gedanken, wie Sie die entstehenden Lücken durch den Generationswechsel und die ungeplante Fluktuation schließen.

Sie stellen im Personalcontrolling fest, dass sich die Kennzahlen zu Erkrankungen, Betriebsunfällen, Überlastungsanzeigen oder betrieblichen Eingliederungen nach längerer Krankheit in eine nicht gewünschte Richtung bewegen. Diese messbaren Größen aus dem Personalcontrolling stimmen zudem mit Ihrer Wahrnehmung überein, dass Mitarbeiter wie Führungskräfte über wenig fruchtbare Eingliederungsgespräche berichten. Sie erinnern sich gerade, dass die Mitarbeitergespräche und Jahresgespräche mit den Zielvereinbarungen auch häufiges Thema sind oder wie ein Tabu-Thema gemieden werden. In der Folge steigen Sie mit Ihren Kolleginnen und Kollegen in die Beratung ein und entscheiden sich ggf. später für eine externe Beratung.

Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP) - continuous improvement process (CIP) als Anlass der Beratung

Die agile, systemische Organisationsentwicklung ist ein fortlaufender Veränderungsprozess (= Organisationsentwicklung als Prozess), der Sie bis zum heutigen Stand in Ihrer Organisation / Ihrem Unternehmen führte. Im Qualitätsmanagement heißt dieser kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP) oder continuous improvement process (CIP). In diesem fortlaufenden Prozess und der internen Beratung wird erkannt, dass weitreichendere Änderungen zur Effizienzsteigerung oder zur Sicherstellung der Überlebensfähigkeit im Unternehmen erforderlich sind. Die Idee für einen Change Prozess mit Change Management wird entwickelt. Im laufenden Change Prozess werden klar abgrenzbare Aufgabenstellungen identifiziert, die ggf. in einem Projekt mit zugehörigem Projektmanagement bearbeiten werden. Diese Projekte bestehen bspw. aus Pilot- oder Versuchsprojekten oder dem Roll-out über die gesamte Organisation. Die Ergebnisse der Projekte werden dem Change Management zur Verfügung gestellt. Der Change Prozess läuft in der Regel weiter, bis die Optimierung abgeschlossen ist und der weitere Veränderungsbedarf über die >Organisationsentwicklung als Prozess< sicher gestellt ist. Dies ist das Pendant zur Transformationsberatung als längerfristige Beratung.

Agile Organisationsentwicklung, systemische Organisationsentwicklung, Organisationsentwicklung, Beratung Agilität, Projektmanagement, Reorganisation, Entrepreneurship, agiles Mindset, Unternehmensberatung Düsseldorf, Unternehmensstrategie, Unternehmensentwicklung, Change Management, Chancen Navigator, Michael Bone, Change Coaching, Project Coaching, Business Coaching Düsseldorf, Führungsaufgaben