Ergebnisse der Umfrage zu Führungsaufgaben

In einer Befragung unter rd. 50 Unternehmern, Regionalleitungen, mittleren Führungskräften, Organisationsentwicklern und Personalentwicklern wurden 2013 die 10 wichtigsten Führungsaufgaben herausgearbeitet. Die Ergebnisse wurden einzelnen Führungsaufgaben zugeteilt, die teilweise zum besseren Verständnis der Bandbreite in Unteraufgaben untergliedert wurden. Die Auflistung stellt den organisationstypübergreifenden und hierarchieübergreifenden Konsens dar. Das Ergebnis ähnelt anderen im Internet auffindbaren Listen mit Führungsaufgaben für Führungskräfte. Diese Listen mit Führungsaufgaben machen deutlich, dass mit Erreichen höherer Führungsebenen ein persönliches Wachstum mit einhergehendem sozialen, emotionalen und systemischen Kompetenzwachstum erforderlich wird. Gleichzeitig ändert sich die Zeitstrukturierung. Der zeitliche Anteil in organisationalen Rollen und Funktionen nimmt zu und der zeitliche Anteil in den ursprünglich erlernten, professionellen Rollen und Funktionen aus Berufsausbildung oder Studium nimmt ab. Interessant ist, dass sich agile und klassische, tradierte Führungsaufgaben in den Begriffen kaum unterscheiden. Hinter den Begriffen verbergen sich jedoch ganz unterschiedliche Bilder / Bedeutungen. Diese Unterschiede in den gelebten Führungsaufgaben werden in den weiteren Links hoffentlich greifbarer, wobei „gelebte Führungsaufgaben“ gelebtes Führungsmindset, Führungsverhalten und Führungskultur umfasst (vgl. ← Führung).

Was sind die 10 wichtigsten Führungsaufgaben?

  1. Kommunikationsstärke — in den agilen Führungsaufgaben ist Kommunikation ein Wert (agile Werte)
    • Dialog statt Diskussion
    • bewusste Kommunikation
  2. Entscheiden
  3. Relevantes realistisch wahrnehmen
    • Informationen über Kunden, Markt und Trends aufnehmen und weitergeben
    • Stimmungen im Unternehmen wahrnehmen und formulieren
    • Ergebnisse messen
  4. Selbstreflexion
    • #entfalten des persönlichen Mindsets und eines Führungsmindsets oder agilen Mindsets um Führungsverhalten und Führungsaufgaben im Einklang mit der Führungskultur zu leben.
  1. Beziehungsfähigkeit ⇒ „Ebene 5 – Beziehungen der Projektführung und Linienführung
  2. Stressresistenz aufbauen

Auf den Plätzen 1 bis 6 liegen übrigens soziale und emotionale Kompetenzen! Kompetenzen #entfalten

  1. Unternehmerisch handeln
    • Innovationen fördern und umsetzen als Führungsaufgaben
  2. Orientierung geben
  3. Funktionale Organisation aufbauen und gestalten ⇒ „Anlässe
    • Aufgaben planen
    • Aufgaben delegieren
    • Strukturen und Prozesse gestalten
    • Informationsmanagement, Wissensmanagement einrichten
    • Veränderungsprozesse gestalten ⇒ „Veränderungsstrategien
    • Funktionieren der Schnittstellen sicher stellen, vernetzen

Der 9. Punkt mit den skizzierten Führungsaufgaben wird in der Ebene 2 – Strukturen der Projektführung und Linienführung weiter beschrieben.

  1. Förderliche Rahmenbedingungen schaffen ⇒ „Organisationsberatung

Führungskompetenzen für die Erfüllung der Führungsaufgaben

Die Menschen sind sehr Tool-gläubig geworden, doch ist der Ruf nach dem Hammer nicht der eigentliche Kern. Je nach Erfahrungen (Intuition), Mindset und aufgebauten Kompetenzen, wählt man ja die vorhandenen Tools zur Erfüllung der Führungsaufgaben aus, sofern man nicht experimentieren oder innovativ sein möchte. Für den Blick auf Kompetenzen verwende ich dieses Modell. Zur Unterstützung der eigenen Entfaltung oder zur Begleitung von Veränderungen bieten sich Lösungen im Coaching an.

Erkenntnisse für Führungskräfte und die Personalentwicklung in Punkto Führungsaufgaben

Wenn Ihre Führungskräfte oder Sie als Führungskraft, die eingangs beschriebene Erkenntnis zur Veränderung der zeitlichen Struktur oder Führungsaufgaben annehmen, ergeben sich für Sie meist gleich mehrere Fragen in Bezug auf sich selbst und die Führungsaufgaben. Auf sich selbst? Es wird zwar gerne vergessen, aber das wichtigste „Tool“ für die Umsetzung der Führungsaufgaben ist die eigene Person und das eigene Führungsmindset. Die Fragen lauten aus meiner beruflichen Praxis bspw.:

  • Was bedeutet Führung in meiner Organisation?
  • Welche Managementanforderungen wie Planen, Organisieren oder Controllen werden an mich neben den Führungsaufgaben gerichtet?
  • Werde ich der normativen, strategischen oder der operativen Führungsebene zugeordnet?
  • Wieviel Zeit nehme ich mir für das Leiten, dem Entwickeln von Visionen und Zielen?
  • Wie viele Führungsaufgaben im Controlling oder in der gebietsübergreifenden Koordination habe ich ganz oder teilweise an Mitarbeitende delegiert?
  • Wie komme ich den Mitarbeitenden gegenüber meiner Controllingfunktion und/oder Fürsorgefunktion nach?
  • Was muss ich bei mir in meinem Handeln ändern, damit das, was entwickelt, fixiert und kommuniziert wurde, gelebt wird?
  • Wie kompensiere ich, die abnehmende Anerkennung bei Führungsaufgaben im Verhältnis zu Anerkennung aus meiner ursprünglich aufgebauten Expertise?

Für Fragen, Antworten und Lösungen zu Führungsaufgaben wählen Sie einfach den passenden Button oder nehmen Kontakt auf.

Führungsaufgaben