#augenhöhe, Führen auf Augenhöhe, business coaching düsseldorf, führungsaufgaben, organisationsentwicklung, agilität, führungskräfte coaching, executive coaching, projektmanagement, reorganisation, entrepreneurship, agiles mindset, unternehmensberatung düsseldorf, unternehmensstrategie, unternehmensentwicklung, change management

Zusammenfassung

Führen auf Augenhöhe ist auf Menschen ausgerichtet, die sich auf ihrem Lebensweg befinden und somit ihrem eigenen, individuellen Entwicklungsprozess folgen. Führen auf Augenhöhe ist ein aktuell wieder verstärkt benutzter Begriff aus dem New-Work-Ansatz oder aus der Burnout-Präventionen. Führen auf Augenhöhe findet in gelingenden Beziehung statt. Führen auf Augenhöhe = Begegnen auf Augenhöhe.

Die gelingenden, sozialen Beziehungen sind im Sinne der WHO ein Aspekt der Gesundheit, insofern ist Führen auf Augenhöhe auch ein Aspekt von gesund Führen.

Die Grafik vom Führungsburger zeigt zwei Menschen, die miteinander auf Augenhöhe kommunizieren und verweist auf 5 Modelle aus der systemischen Transaktionsanalyse Außerdem spielt die Grafik etwas auf das 4-Seiten-Einer-Nachricht-Modell oder das 4-Ohren-Modell an. Führen auf Augenhöhe ist somit schon ein existierender Ansatz, der durch moderne Ansätze und Forschungsergebnisse bestätigt wird. Diese Modelle zum „Führen auf Augenhöhe“ sind daher auch unter dem aktuellen Schlagwort und im Artikel „agiles Führen“ wiederzufinden, denn beide Ansätze gehen von der #Gleichwertigkeit der Menschen aus.

Führen ist bei so einer Menge von unterschiedlichen Modellen ein komplexer Vorgang. Ich lege den Fokus auf Kommunikation, denn in meiner Umfrage aus 2013 wurde deutlich, dass Kommunikation, die wichtigste Führungsaufgabe ist und außerdem repräsentiert #Kommunikation gleichzeitig einen agilen Wert. Für interessierte Führungskräfte mit Projektleitungsfunktion biete ich das Seminar „Projektführung auf Augenhöhe“ auch als offenes Seminar an. Für ein auf Sie zugeschnittenes Inhouseseminar zum Führen auf Augenhöhe vereinbaren Sie hier ein kostenloses Erstgespräch.

Unter #augenhöhe findet sich mehr zum Prinzip Augenhöhe. Als Führungskraft kann ich den Kulturwandel und auch Agilität mit Eigeninitiative und #gerneperdu unterstützen.

Augenhöhe

Führen auf Augenhöhe in 5 Modellen

Schauen wir uns Führen auf Augenhöhe mal mit den 5 Modellen aus der Transaktionsanalyse unter dem Aspekt des heutigen Führens mit den Führungsaufgaben und dem Mindset an.

1. Transaktionsmodell beim Führen auf Augenhöhe

Kommunikation findet auch beim Führen auf Augenhöhe statt, wenn eine Transaktion als kleinste Kommunikationseinheit abgeschlossen ist. Eine Transaktion besteht aus einem Stimulus vom Sender an den Empfänger und einer Reaktion vom Empfänger an den Sender. Eindirektionale Kommunikation ist also eine unvollständige Kommunikation. Sie ist evtl. nur ein Selbstgespräch und Mitarbeiterinformationen erscheinen in einem ganz anderen Licht. 💡 Selbst beim Militär wird jeder Befehl vom Empfänger bestätigt und ist dann auch erst übermittelt worden! Die sogenannte Feedback-Schleife ist also Teil einer erfolgreichen, abgeschlossenen Kommunikation. Ein Feedback-Gespräch ist hingegen eine gesonderte Gesprächssituation und auch eine Führungstechnik, die auf den Werten #Kommunikation und #Gleichwertigkeit basiert und das Prinzip Augenhöhe anwendet und somit auch zum Führen auf Augenhöhe passt. Das Feedback-Gespräch ist Bestandteil meiner Seminare oder auch Workshops zur Unterstützung des Kulturwandels, z.B. in der HSE-Kultur beim Führungskräftefeedback. Die 4. Ebene der Kultur im Artikel „Projektführung und Linienführung in Unternehmen etablieren“ befasst sich ebenfalls mit der Kommunikation.

2. Ich-Zustandsmodell beim Führen auf Augenhöhe

Das ICH-Zustandsmodell kennt die drei Ebenen von ELtern-Ich-Zustand, ERwachsenen-Ich-Zustand und Kind-Ich-Zustand. Ein Ich-Zustand ist ein geschlossenes Muster aus Denken, Fühlen und Handeln, welches sich durch Verhalten einschließlich Sprache zeigt. Dem EL werden die Eigenschaften Wissen, (Ab-)Werten und Wiegen zugeschrieben. Das ER verknüpft Ratio, Emotionen und Werte zu objektiven Urteilen. Das K lässt sich durch die Schlüsselwörter Genießen, Spielen, Leiden, Folgen, Rebellieren, Sabotieren und Strahlen kennzeichnen. Wie sich erahnen lässt, sind aufgrund der Vieldeutigkeit der Schlüsselwörter weitere Unterscheidungen erforderlich. Betrachtet man die funktionalen und dysfunktionalen bzw. konstruktiven und destruktiven Ich-Anteile, so gibt es 11 unterschiedliche Anteile. Beim Führen auf Augehöher gehört die Erkenntnis dazu, dass jeder Mensch konstruktive und destruktive Anteile entwickelt hat. Führen auf Augenhöhe umfasst daher auch das Ent-Wickeln und #Entfalten des führenden Menschen und der geführten Menschen.
Sponatität im Sinne der Transaktionsanalyse ist ein Aspekt der Autonomie und steht für das Agieren und Reagieren aus den funktionalen bzw. konstruktiven Ich-Zuständen, genauso wie beim Führen auf Augenhöhe. Wer mehr zur Transaktionsanalyse wissen möchte, spricht mich an oder liest den Artikel.

3. Funktionsmodell beim Führen auf Augenhöhe

Im Funktionsmodell werden die Ich-Zustände im Hier und Jetzt von den Kommunikationspartnern eingesetzt und sichtbar. Das Funktionsmodell dient auch zur Analyse der Transaktionen ⇒ Transaktionsanalyse und wird auch als Kommunikationsmodell verstanden. Daraus ergibt sich, dass ich ggf. mit Intention / Absicht einen ICH-Zustand im Gegenüber ansprechen kann, allerdings hat das Individuum gegenüber die Entscheidung darüber, mit welchem ICH-Zustand es reagiert.

4. Strukturmodell beim Führen auf Augenhöhe

Mit dem Strukturmodell bringt jeder Gesprächspartner seine eigene ICH-Struktur mit ein, in der die verschiedenen ICH-Zustände individuell durch die persönliche Entwicklung stark ausgeprägt sind. Dies gilt auch für die Führungskraft beim Führen auf Augenhöhe. Die Struktur bewirkt auch, welche ICH-Zustände vorwiegend in bestimmten Situationen angesprochen werden bzw. reagieren. Reflexion und Selbstrefelxion verbesseren das Führen auf Augenhöhe lösgelöst von Modellen und anderen Landkarten. Antreiber, Glaubenssätze, Denkweisen, Maschengefühle, Verhalten und andere emotionale, unbewusste Bewertungen können u.a. mit dem Strukturmodell 1. und 2. Ordnung erklärt und im Coaching analysiert und aufgelöst werden. Wenn ich als Führungskraft beim Führen auf Augenhöhe Coaching als Führungsaufgabe ansehe, kann ich hier über Feedback-Gespräche Entfaltungsimpulse setzen, soweit es mir die Führungsrolle oder meine Kompetenzen ermöglichen.

5. Rollenmodell beim Führen auf Augenhöhe

Das 5. Modell beim Führen auf Augenhöhe ist das um Rollen erweiterte Ich-Zustandsmodell in Anlehnung an Bernd Schmid. Die Führungsrolle steht auf derselben Ebene wie das Eltern-Ich. Hieraus ergibt sich die klassische, tradierte Führungslegitimation über das Wissen, sprich man erhält eine Führungsrolle für Expertise. Außerdem wird oft ein Wissensvorsprung durch Filterung und fehlende #Transparenz geschaffen. Diese Denkweise passt bei interdisziplinären Teams oder Projektteams nicht mehr und bei höheren Führungsebenen eh nicht, was zum Wert #Loyalität führte. Bei Upstalsboom und dem Führen auf Augenhöhe wird #Loyalität jedoch mit anderen Bildern oder Geschichten im Sinne von Storytelling gefühlt. Auch das Fürsorge-Prinzip des Arbeitgebers ist im Eltern-Ich verankert, der für seine Mitarbeiter durch das Wiegen sorgt. Führen auf Augenhöhe nutzt von den beiden „W„s die konstruktiven Anteile, das orientierende und nährende Elter-Ich, damit Entfaltung ohne Abhängigkeit oder Loyalitätsfallen passieren kann. Dem dritten W des Eltern-Ichs kommt beim Führen auf Augenhöhe, agilen Führen oder sinnstiftenden Führen eine besondere Bedeutung zu, wie das Zitat verdeutlicht:

Werte kann man nicht lehren, sondern nur vorleben.“ (Viktor Frankel, österreichischer Psychiater und Autor) (mehr → Zitate zum Führen auf Augenhöhe)

Die destruktiven Anteile der „W„s werden beim Führen auf Augehöhe nicht genutzt, weil das klassische „Geldverdienen“, das Motto „Der Zweck heiligt die Mittel“ oder die starke Leistungsfixierung nicht zum agilen Mindset passen. Zur Weiterentwicklung von Mindset, Haltung, Werten und Kultur bieten sich Transformationsberatung und Coaching an. Hier nenne ich meine speziellen Lösungen Agile Coaching, Business Coaching, Executive Coaching und Leadership Coaching.

Gutes Gelingen beim Führen auf Augenhöhe