Agile, digitale Transformation in der VUKA-Welt

Es gibt verschiedene Ausgangspunkte für den Aufbruch in die agile, digitale Transformation. Ein wesentlicher Ausgangspunkt ist die Erkenntnis, dass die Welt immer komplizierter – gar komplexer wahrgenommen wird. Die Weltsicht der Menschen ändert sich durch die Digitalisierung und Vernetzung via sozialer Medien und Internet. Für diese neue Welt etablierte sich der Begriff VUCA-Welt. Im Blog sind weitergehende Literatur und eine Erläuterung zu finden.

VUCA (engl.) bzw. VUKA ist einerseits mit Angst, Unsicherheit oder Vorbehalten und andererseits mit Freude, Begeisterung und Spannung auf Neues besetzt. Es gibt Sonnenschein und Regen, wie das Bild der Segelregatta so schön zeigt. Die anfängliche Haltung zu VUKA entspricht den individuellen Mustern, die Prof. Peter Kruse so schön in seinem Video „Wie reagieren Menschen auf wachsende Komplexität?“ (YouTube 5:12 min.) erläutert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kollektive Intuition für die agile, digitale Transformation

Kollektive Intuition“ ist nach Prof. Peter Kruse die große Begabung der Menschen, um mit der VUKA-Welt umzugehen. Agile Methoden wie Scrum oder Effectuation nutzen diese Begabung in den Prozessen oder Tools. Scrum als Projektmanagementmethode wurde 2001 veröffentlicht, ebenso wie Effectuation aus Entrepreneurship-Forschung.

5 Weltsichten nach dem Buch „Reinventing Organizations" auf die agile, digitale Transformation

Scrum legt in seiner Ethik den Fokus auf gleichwertige Menschen – Individuen – in Teams, die eine agile Haltung / ein agiles Mindset leben und verkörpern. Die Verbindung zwischen dem Fokus „Mensch und Haltung” wird in dem Buch „Reinventing Organizations” von Federic Laloux deutlich, welches wichtiger Bestandteil der postmodernenevolutionären Entfaltung ist. Das Buch stellt sehr schön die Entwicklung von der impulsiven Weltsichtüber die traditionelle, konformistische Weltsicht, die moderne, leistungsorientierte Weltsicht und die postmoderne, pluralistische Weltsicht bis zur sich noch entwickelnden evolutionären Weltsicht dar. Das Problem ist, dass auch heute alle 5 Weltsichten anzutreffen sind und nicht nur die beiden letzten Weltsichten. Die Weltsicht eines Menschen entsteht nach Prof. Dr. Gerald Hüther aus seinen Erfahrungen (Video: Gelassenheit hilft: Anregungen für Gehirnbenutzer 41:58 min. YouTube). Eine Haltung setzt sich zusammen aus Welt- und Menschensichten, die aufgrund der gemachten, prägenden Erfahrungen in verschiedenen Situationen und Beziehungen unterschiedlich zum Ausdruck kommen. Dies liegt unter anderem an Erziehung und Sozialisation, die die bisher entwickelte Haltung eines Menschen beeinflussen. Auch wenn die Wurzeln der postmodernen, pluralistischen Weltsicht schon 6 Jahrzehnte in der Vergangenheit liegen und beispielweise mit „Ben & Jerrys” früh gelebt wurden, verfügt der Großteil der Menschheit über einen kleinern Erfahrungsschatz mit dieser Weltsicht oder der sich aktuell entwickelnden evolutionären Weltsicht.

Für erste Eindrücke und Erfahrungen zeige ich Ihnen populäre Beispiele aus Deutschland. Der „Upstalsboom Weg” und der Kinofilm „Die stille Revolution“ zeigen die Bedeutung der postmodernen Bewegung in Deutschland zu der aber auch Unternehmen wie SAP oder dm gehören. Sie können hier Eindrücke mit Filmen und Videos sammeln:

  1. Kinofilm „Die Stille Revolution”
  2. Der Upstalsboom – Weg YouTube
  3. „Musterbrecher – Der Film”
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Upstalsboom - Weg (YouTube)

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon zu laden. Sie akzeptieren auch die Datenschutzerklärung von Amazon.

Inhalt laden

Buchempfehlung „Effectuation" (Werbung)

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon zu laden. Sie akzeptieren auch die Datenschutzerklärung von Amazon.

Inhalt laden

Buchempfehlung „Reinventing Organizations" (Werbung)

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon zu laden. Sie akzeptieren auch die Datenschutzerklärung von Amazon.

Inhalt laden

Filmempfehlung „Die Stille Revolution" (Werbung)

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon zu laden. Sie akzeptieren auch die Datenschutzerklärung von Amazon.

Inhalt laden

Filmempfehlung „Musterbrecher ‐ Der Film" (Werbung)

Blog zur agilen Welt oder via Newsletter auf dem Laufenden bleiben

Coaching – der Booster für Business, Change, Führung und Life

Coaching – der Booster für Business, Change, Führung und Life

Individuelle, passgenaue Impulse für Dein Business und persönliches Wachstum geben Dir 4 Coachingformate. Projekte voranbringen, Führungsmindset / agiles Mindset entwickeln, Stärken stärken, Sparringspartner gewinnen, … beschäftigt Dich als Einzelperson oder Team, dann ist Coaching das Richtige.

mehr lesen
Beratung = (agile) Organisations- / Unternehmensentwicklung

Beratung = (agile) Organisations- / Unternehmensentwicklung

In der Beratung sind 4 Lösungen für die Organisationsentwicklung und Unternehmensentwicklung enthalten. Zur Anwendung kommen Interimsmanagement und kommunikationsorientierte, interventionsorientierte Ansätze aus der Agilität, dem agilen Mindset, Change Management und Projektmanagement.

mehr lesen
Coaching für Führungskräfte – Werkzeugkoffer und Methodenkoffer

Führungskräfte Coaching – Impulse für führende Menschen

Führungskräfte Coaching unterstützt, reflektiert und gibt neue Impulse und Tools für das erfolgreiche Commitment mit geführten Menschen bei Zielen, Prozessen und Verhalten auf Augenhöhe. Das Entfalten von Kompetenzen in Projekten oder von Agilität sind weitere Schwerpunkte.

mehr lesen
Agile, entrepreneuriale, nachhaltige Transaktionsanalyse 3.0

Agile, entrepreneuriale, nachhaltige Transaktionsanalyse 3.0

Die agile, entrepreneuriale, nachhaltige Transaktionsanalyse 3.0 entwickelt Modelle und Werkzeuge für die Agilität, Führung und Führungsaufgaben sowie die Persönlichkeitsentwicklung weiter. Zentrale weiterentwickelte Modelle sind Ichzustandsmodell, Autonomie, Hungerarten, Leiten-Führen-Managen, …

mehr lesen
Die 10 wichtigsten Führungsaufgaben – klassisch und agil

Die 10 wichtigsten Führungsaufgaben – klassisch und agil

Ausarbeitung der 10 wichtigsten Führungsaufgaben auf Basis einer Befragung mit rd. 50 Beteiligten. Das Ergebnis zeigt bei den Führungsaufgaben einen Fokus auf soziale, emotionale und systematische Kompetenzen. Der Wechsel von der Fachlichkeit in die organisatorische Führungsrollen wird deutlich.

mehr lesen
#gerneperdu – eine Initiative von und für Mitarbeitende

#gerneperdu – eine Initiative von und für Mitarbeitende

#gerneperdu, #justduit und #CallMeByMyFirstName sind verschiedene Hashtags, die denselben Gedanken ausdrücken und einen Kulturwandel injizieren möchten. #gerneperdu ist eine Initiative von mitarbeitenden Menschen, die Kommunikation als Teil der Kultur in Unternehmen, Organisationen oder Teams zu verändern.

mehr lesen
Persönlichkeitsentwicklung mit Fragebogen für dein Egogramm

Persönlichkeitsentwicklung mit Fragebogen für dein Egogramm

Dieser Einstieg in die Persönlichkeitsentwicklung zeigt dir deinen aktuellen Standort (Egogramm) auf einer psychologischen Landkarte und schenkt dir Impulse. Der Fragebogen ist für Neueinsteiger:innen und Langstreckenläufer:innen auf dem Pfad der Persönlichkeitsentwicklung oder agilem Pfad.

mehr lesen
Schwerpunkte im Life Coaching und im Business Coaching

Schwerpunkte im Life Coaching und im Business Coaching

Eine Landkarte für die Schwerpunkte im Coaching, die Schwerpunkte wie Rolle, Führung / Leadership, Entscheiden / Werte, Kommunikation, Gesundheit, Macht, Einfluss und Karriere sowie Agilität, Augenhöhe und Persönlichkeitsentwicklung um verschiedene Unterpunkte ergänzt.

mehr lesen